Skip to main content

Du bist auf der Suche nach einem Saugroboter, oder du möchtest dich generell über Saugroboter informieren?

Dann bist du hier genau richtig.

 

Neben Wissen zu Saugrobotern findest Du hier Vergleiche, Tests und Ratgeber.

Wir schauen uns regelmäßig die Modelle am Markt an und vergleichen sie. So helfen wir Dir den richtigen Saugroboter zu finden.

 

Saugroboter – Eine Auswahl der besten

Hier findest Du eine Auswahl an Saugrobotern aus verschiedenen Preisklassen. Wir halten diese für die besten ihrer Art, da sie entweder

  • Gute Testergebnisse in unseren eigenen Tests haben und/oder
  • In Tests von anderen gut abgeschnitten haben und/oder
  • sich durch positive Kundenbewertungen auszeichnen.

Über den Button „Mehr erfahren“ gelangst Du zur Produktseite des jeweiligen Saugroboters mit mehr Details und Informationen. Der orangene Button bringt Dich zum Online-Shop, wo Du den Saugroboter kaufen kannst.

Die Einsteigerklasse

Die Saugroboter der Einsteigerklasse liegen im Preisbereich bis 250€. Trotz ihres günstigen Preises bieten sie eine gut Saugleistung. Bezüglich der Ausstattung und der Intelligenz muss man Abstriche machen. Die meisten Saugroboter reinigen nach dem Zufallsprinzip und haben nur teilweise eine Wlan-App und Alexa/Google Home Kompatibilität.

Diese Saugroboter sind für Dich richtig, wenn Du in einer eher kleineren Wohnung lebst oder ein relativ übersichtliches Zuhause ohne viele Kabel oder andere Dinge auf dem Boden hast, an denen der Saugroboter hängen bleiben kann. Andernfalls musst Du bei einem Saugroboter der Budget-Klasse Dein Haus/deine Wohnung entsprechend vorbereiten (Kabel weg, Stühle hochstellen, bevor du ihn einsetzt.

Unsere Top 3 der Einsteigerklasse

ModellPreis
1 eufy by Anker RoboVac 11S eufy by Anker RoboVac 11S (Slim) mit BoostIQ

179,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
2 Bagotte BG 600 Saugroboter Prodktbild Bagotte BG600 Saugroboter

196,98 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
3 Top Preis-/Leistung Tesvor M1 Saugroboter

229,95 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*

Die Mittelklasse

Die Mitteklklasse liegt im Preisbereich von 250€ bis 600€ und zeichnet sich aus durch fortgeschrittenere Technologien, insbesondere in Bezug auf die Navigations- und App-Funktionen,

Die Saugroboter der Mittelklasse sind intelligente Roboterstaubsauger die entweder Kameras oder Laser, bzw. LIDAR, verwenden, um eine Karte Deiner Räume zu erstellen, anstatt zufällig herum zu fahren. So können sie systematisch in mehr oder weniger geraden Linien hin und her zu saugen, was sie viel effizienter bei der Reinigung macht.

Die meisten Sauger der Mittelklasse benötigen auch nicht so viel Akku-Laufzeit, da sie automatisch zur Basis zurückkehren, wenn die Batterie fast leer. Dort laden sie sich auf und setzen die Reinigung dort fort, wo sie aufgehört haben. Das geht, weil sie mit dem Navigationssystem eine Karte erstellt haben.

Viele der Mittelklasse Saugroboter haben auch Funktionen wie No-Go-Linien bzw. Sperrzonen, bei denen Du Linien oder Kästchen auf der Karte in der App zeichnen kannst, mit denen Du Bereich markieren kannst, wo der Roboter nicht hin soll, z. B. in der Nähe von vielen Kabeln oder bestimmten Gegenständen oder zu niedrigen Möbelstücken an denen er sonst hängen bleiben würde.

Unsere Top 3 der Mittelklasse

ModellPreis
1 roborock s5 max von oben Einer der Bestseller auf Amazon roborock S5 Max

399,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
2 ECOVACS DEEBOT OZMO 950 Produktbild ECOVACS DEEBOT OZMO 950

419,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
3 irobot Roomba 981 Produktbild iRobot Roomba 981 Saugroboter

499,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*

 

Die Premiumklasse

 

In der Premium-Klasse liegt die Preisspanne bei 600€ bis 1000€.

Zwei weitere Features, die man bei Saugrobotern dieser Preisklasse immer öfter findet sind künstliche Intelligenz und/oder automatische Entleerung. Beides ist unserer meiner Meinung nach die Zukunft der Saugroboter. Denn die Idee bei einem Saugroboter ist es, so wenig Arbeit wie möglich mit dem Saugen der Wohnung zu haben.

Unter künstlicher Intelligenz verstehen wir, dass diese Saugroboter nicht nur über ein intelligentes Navigationssystem mit Kamera oder Laser verfügen, sondern meist auch eine Kamera auf der Vorderseite haben, die Hindernisse erkennt, dazulernt und sich anpasst. Das macht sich vor allem bei Hindernissen, die zu niedrig oder zu leicht sind, um von den anderen Sensoren erfasst zu werden, wie z. B. Kabeln oder Socken positiv bemerkbar. Die Saugrboter mit künstlicher Intelligenz schaffen es, vor diesen Hindernissen zu stoppen und diese dann zu umfahren. So muss man sich keine Sorgen mehr um verschluckte Socken oder einen an Kabeln hängen gebliebenen Sauger mehr machen.

Das andere Feature, dass wir in dieser Preisklasse zu sehen beginnen, ist das automatische Leeren der Staubbehälter, bei dem der Saugroboter, wenn er zum Aufladen zu seiner Basis zurückkehrt, einen Motor in der Absaugstation auslöst, die den Inhalt des Staubbehälters heraus saugt. Ein weiteres Killer-Feature dieser Preisklasse, das den Traum von einem automatisierten, selbstreinigenden Zuhause noch näher rücken lässt.

Unsere Top 3 der Premiumklasse

ModellPreis
1 ECOVACS DEEBOT OZMO T8 AIVI Produktbild Testsieger Connect & CHIP 09/20 ECOVACS DEEBOT OZMO T8 AIVI

731,88 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:12
Mehr erfahrenZu Amazon*
2 Vorwerk Kobold VR 300 Saugroboter Testsieger Stiftung Warentest 03/19 Vorwerk Kobold VR300

849,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZum Shop
3 irobot-roomba-i7 mit Station iRobot Roomba i7+ (i7556)

925,08 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*

 


Saugroboter Ratgeber

Du überlegst, Dir einen Saugroboter zuzulegen? Hier findest Du Ratgeber und Tools, die Dir die Auswahl und den Kauf eines Saugroboters erleichtern.

Unter Saugroboter kaufen findest Du einen Ratgeber mit den Dingen, auf die Du bei Kauf achten solltest.

Wenn Du entschlossen bist, einen Saugroboter zu kaufen, aber noch nicht weißt, welchen Saugroboter dann schau Dir unsere Bestenlisten an:

Saugroboter finden und vergleichen

Du weißt schon was Dein Saugroboter können soll, hast aber noch nicht das richtige Modell gefunden? Auf der Seite Saugroboter finden kannst Du Kriterien eingeben wie zum Beispiel

  • Preis
  • Bewertung
  • Smartphone App
  • Alexa/Google Home Kompatibilität
  • Kapazität Staubbehälter
  • Laufzeit
  • uvm.

und erhältst anschließend eine Übersicht passender Modelle. Das sollte Dir weiterhelfen den richtigen Saugroboter für Dich zu finden.

Du hast schon mehrere Saugroboter in die nähere Auswahl genommen, möchtest diese aber noch mal bezüglich Preis, Bewertung und anderen Kriterien vergleichen? Dann hilft Dir unser Saugroboter Vergleich weiter.


Wer hat einen Saugroboter? Wer braucht einen Saugroboter?

Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen einen Saugroboter anschaffen.

Egal ob Du in Deiner Arbeit so stark eingebunden bist und Dir nicht die Zeit (und Lust) bleibt, abends oder am Wochenende noch den Staubsauger zu schwingen, oder Du eine Familie mit Kindern hast, bei der man mit dem Putzen nicht nachkommt. Es gibt viele Gründe, warum eine Saugroboter das Richtige für Dich ist.

In diesem Abschnitt haben wir beispielhaft Personengruppen identifiziert, für die der Kauf eines Saugroboters Sinn macht.

Wer beruflich stark eingespannt ist und ohnehin wenig Zeit zur Verfügung hat, wird die Hilfe eines kleinen Staubsaugerroboter zu schätzen wissen.

Der kleine Roboter kann so eingestellt werden, dass er seine Saugarbeit verrichtet, während niemand zu Hause ist.

Wenn der Saugroboter seine Arbeit getan hat, rollt er selbsttätig zurück zu seiner Station, in der er aufgeladen wird. Die High-End Staubsaugerroboter reinigen sich sogar selbstständig, sodass der Benutzer dieser Arbeitserleichterung wirklich überhaupt keine Arbeit mehr mit dem Gerät hat.

In Familien mit kleinen Kindern fallen ständig Krümel auf den Boden, es wird Sand und Schmutz von draußen hereingetragen.

Während die kleinen Racker gebadet werden, kann der Staubsaugerroboter ganz unauffällig seine Arbeit tun.

 

Auf diese Weise bleibt viel mehr Zeit, die mit den Kinder verbracht werden kann.

Auch Tierbesitzer kämpfen häufig mit einem Problem: Lästige Tierhaare, insbesondere von Hund oder Katze, finden sich wirklich überall. Der Fußboden ist meist übersät damit.

 

Die saugstarken Saugroboter für Tierhalter befreien den Fußboden von den lästigen Haaren und machen alles wieder sauber, während der Hund Gassi geht oder die Katze ihren Freigang hat. Das spart insgesamt sehr viel Zeit.

Aber ein Staubsaugerroboter ist natürlich nicht nur gut für Haushalte mit kleinen Kindern oder Tieren.

Auch Senioren, denen mit der Zeit die Hausarbeit doch etwas schwerer fällt. Ein Saugroboter entlastet die Senioren und von der Couch aus kann zugesehen werden, wie das Heinzelmännchen den Fußboden wieder auf Vordermann bringt.

 

Mit den gesparten Kräften kann jetzt noch ein wenig Gartenarbeit erledigt werden oder es bleibt Zeit für ein zusätzliches Kaffeekränzchen mit lieben Menschen.

Neben Senioren kann ein Saugroboter auch anderen mobil eingeschränkten Personen wie z.B. Schwangere oder Behinderte eine Erleichterung im Haushalt verschaffen.

Durch den täglichen Einsatz schafft es ein Saugroboter eine saubere Wohnung sauber zu halten. Sauberkeits-Fanatiker können sich gleichwohl darüber freuen wie Putzmuffel. Die Sauberkeitsfanatiker freuen sich über eine stets sauber Wohnung.

 

Als Putzmuffel freust Du Dich darüber, dass der Roboter Dir das Staubsaugen abnimmt und Du getrost die Füße hochlegen kannst.

Wo kann ein Staubsauger Roboter besonders gut reinigen?

An dieser Stelle möchten wir Dir zeigen, wo ein Saugroboter zum Einsatz kommen kann und wo er sein volles Potenzial entfalten kann.

Auf verschiedenen Bodenbelägen

Saugroboter sind für den Einsatz auf nahezu allen Bodenbelägen geeignet.

Hartböden

  • Parkett
  • Laminat
  • Dielen
  • Fliesen
  • Stein
  • Marmor

Auf diesen Böden haben Saugroboter sicherlich die beste Reinigungskraft, da Staub und Dreck nirgendwo festhängen bleiben können.

Weiche Böden

  • Teppichboden
  • niedrigflorige Teppiche
  • hochflorige Teppiche

Auch hier kann man Saugroboter einsetzen. Die iRobot-Saugroboter mit dem Dual-Brush-System (Zweibürsten-System) sind besonders gut für Teppichböden geeignet.

Jedoch gilt:

Je dicker und weicher der Boden, desto schlechter kann der Saugroboter seine Saugleistung entfalten.

 

In Wohnung, Haus und Büro

Saugroboter werden zur Zeit hauptsächlich im privaten Bereich eingesetzt. Wenn die Bewohner aus dem Haus sind, kann der Saugroboter die Wohnung oder Hausetage säubern.

Aber auch im Büro sind Saugroboter hervorragend geeignet. Zeitgesteuert können die kleinen Helfer nach dem Feierabend mit der Arbeit beginnen, und das Büro in den Abendstunden für den nächsten Arbeitstag reinigen.

Auf ebenen Flächen ohne Treppen und hohe Schwellen

Staubsauger Roboter entfalten ihr ganzes Potenzial am besten auf ebenen Flächen ohne Schwellen. Mittlerweile gibt es zwar Saugroboter, die mit Schwellen bis zu 2cm klar kommen, nichtsdestotrotz besteht die Möglichkeit, dass sie an der Schwelle hängen bleiben und so ihren Reinigungsvorgang nicht fortsetzen können.

Solange es noch keine humanoiden Reinigungsroboter gibt, ist auch das Reinigen von Treppen noch nicht möglich. Jedenfalls gibt es noch kein Staubsaugerroboter Modell, dass damit klar kommen würde.

Auf trockenen und aufgeräumten Flächen

Ist die zu säubernde Fläche aufgeräumt, machen wir es unserem Saugroboter einfacher die Fläche zu reinigen. Logisch, wenn überall Socken, Bierflaschen, Pizzakartons oder Kinderspielzeug rum, wird es der Roboter schwer haben, über die Fläche zu navigieren. Entweder muss er die Hindernisse umfahren, was Zeit kostet und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass nicht die gesamte Fläche gesäubert wird, oder – im Worst Case- bleibt der Saugroboter an diesen Hindernissen hängen und kann nicht weiter machen.

Auch sollte die zu reinigende Fläche trocken sein, denn Staubpartikel bleiben auf feuchten Flächen kleben. Auch beim Einsatz von Wischrobotern oder Saug-Wischrobotern sollte die zu reinigende Fläche trocken sein.

Die meisten Staubsaugerroboter reinigen den Fußboden prinzipiell wie ein Teppichreiniger. Rotierende Bürste oder Walzen mit Gummiwischern. Für Hartböden können auch Wischroboter mit speziellen statischen Tüchern, die den Schmutz auch auf glatten Böden aufnehmen können, oder Modelle mit einem Wassertank zum Einsatz kommen.

Da die meisten Saugroboter keinen Staubsaugerbeutel haben, muss nur regelmäßig der Schmutzbehälter des Saugroboter geleert werden, wenn er nicht ohnehin mit Selbstreinigungsfunktion ausgestattet ist. Da die Akkus meist einen etwa zwei- bis dreistündigen Einsatz des Saugroboter ermöglichen, kann damit eine kleine Wohnung problemlos in einem Durchgang gereinigt werden.


Saugroboter kaufen – Darauf solltest Du achten

Wenn Du Dich entschieden hast, einen Saugroboter zu kaufen, stellt sich die Frage

Welchen Saugroboter kaufen?

Auf diese Frage möchten wir Antworten geben und in unserem Kaufratgeber zeigen, worauf Du beim Kauf eines Saugroboters achten solltest.

Der beste Staubsauger-Roboter muss nicht gleich der teuerste sein und umgekehrt. Letztlich ist es auch von den individuellen Bedürfnissen und Wünschen abhängig, welcher Saugroboter für Dich am besten ist. Um das herauszufinden, haben wir hier einige Kriterien zusammen gestellt, die Dir eine Orientierung geben worauf Du beim Saugroboter kaufen achten solltest und die Frage beantworten Was ist wichtig? 

Was ist besser – Saugroboter oder Saug- Wischroboter?

Zunächst einmal stellt sich die Frage welcher Typ Saugroboter es denn sein sollte. Hier kann man unterscheiden zwischen

  • reinen Saugrobotern
  • Saugrobotern mit Wischfunktion
  • reinen Wischrobotern.

Reine Saugroboter 

Reine Saugroboter haben – wie Du sicherlich schon vermutet hast – nur eine Saugfunktion. Sie machen vor allem dann Sinn, wenn Du in Deinem Haushalt hauptsächlich weiche Böden wie Teppich oder Teppichböden hast und eine Wischfunktion nicht benötigst.

Falls Du eine Wischfunktion wünscht, solltest Du Dir die Kombigeräte mit Saug- und Wischfunktion anschauen. Da man bei Kombigeräten immer auch einen Kompromiss eingeht, kann es aber auch für Dich Sinn machen zwei Geräte zu kaufen. Einen reinen Saugroboter und einen reinen Wischroboter.
Hier eine Auswahl der besten aus der Kategorie Reine Saugroboter

ModellPreis
1 irobot Roomba 981 Produktbild iRobot Roomba 981 Saugroboter

499,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
2 Top Preis-/Leistung Tesvor M1 Saugroboter

229,95 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
3 Bagotte BG 800 Saugroboter Produktbild Bagotte BG800 Saugroboter

269,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*

Saugroboter mit Wischfunktion 

Die Saugroboter mit Wischfunktion sind die Allrounder unter den Saugrobotern. Neben der Saugfunktion besitzen diese noch eine Wischfunktion.

Zu unterscheiden ist hierbei zwischen einer Trockenwischfunktion und einer Nass-Wischfunktion. Bei den Trockenwischern wird lediglich mit einem elektrostatischen Tuch gewischt. Beim Nasswischen besitzt das Gerät einen eingebauten Wassertank.
Hier eine Auswahl der besten aus der Kategorie Saugroboter mit Wischfunktion

ModellPreis
1 ECOVACS DEEBOT OZMO 950 Produktbild ECOVACS DEEBOT OZMO 950

419,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
2 Proscenic M6 pro Produktbild Proscenic M6 PRO WLAN Saugroboter mit Wischfunktion

369,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
3 Zaco V5sPro Produktbild ZACO V5sPro Saugroboter mit Wischfunktion

177,23 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*

Reine Wischroboter 

Reine Wischroboter funktionieren ähnlich wie Saugroboter nur dass sie eben nicht saugen sondern wischen. Dazu sind sie ausgestattet mit einem Wassertank und einem Wischtuch mit dem der Boden nass gewischt wird.
Hier eine Auswahl der besten aus der Kategorie Reine Wischroboter

ModellPreis
1 irobot braava 390 t Wischroboter Seite iRobot Braava 390t Wischroboter

190,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*
2 irobot braava m6 wischroboter  produktbild iRobot Braava m6 (m6134) Wischroboter

599,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. Oktober 2020 18:13
Mehr erfahrenZu Amazon*

Größe Deiner Wohnung

Die Größe Deiner Wohnung hat einen Einfluss darauf, wie lange der Saugroboter für die Reinigung benötigt. Die entscheidende Größe ist hier die (Akku-)Laufzeit des Saugroboters.

Bei kleinen Wohnungen im Bereich von bis zu 40qm, sollte ein Saugroboter mit einer Laufzeit von 1 Stunde ausreichen.

Ist Deine Wohnung größer, solltest Du darauf achten, dass entweder die Laufzeit länger ist, oder der Saugroboter sich selbstständig aufladen kann um dann den Reinigungsvorgang wieder aufzunehmen.

Einrichtung Deiner Wohnung

Hat Deine Wohnung viel Teppich bzw. Teppichboden, sollte Dein Wahl eher auf einen reinen Saugroboter fallen.

Hast du vor allem hochflorige Teppiche? Dann achte darauf, dass der Saugroboter damit klar kommt.

Gibt es zwischen den Zimmern Schwellen, die der Saugroboter überwinden muss? Dann achte darauf, welche Schwellenhöhe ein Saugroboter überwinden kann.

Hast du viele sensible Möbelstücke in Deiner Wohnung oder in deinem Haus? Dann achte drauf, dass der Saugroboter eine gute Hinderniserkennung hat und nicht erst durch gegenfahren erkennt, dass es nicht weiter geht.

Dies sind Informationen, die meist nicht vom Hersteller angegeben werden, sondern erst beim Saugroboter Test zu Tage kommen. Bei den Details zu den einzelnen Saugrobotern wirst Du meist fündig.

Tiere im Haushalt?

Es gibt Saugroboter die speziell dafür gemacht sind mit Tierhaaren klar zu kommen. Eine Übersicht zu diesen Saugrobotern findest Du unter Saugroboter speziell für Tierbesitzer.

Saugleistung und Reinigungsleistung

Die Saugleistung bestimmt, wie stark ein Saugroboter saugen kann. Oft wird von den Herstellern der Pascal-Wert (Pa) genannt. Pa ist eine Einheit mit der man Druck misst.

sugroboter_saugleistung_vergleichDie Range reicht dabei von 600Pa bis 4.000 Pa. Doch was bedeutet das genau.

Allerdings muss man dazu sagen, dass nicht alle Hersteller diese Angabe machen und wenn unter unterschiedlichen Bedingungen messen. Häufig ist auch nie klar unter welchen Bedingungen. Die Aussagekraft dieses Wertes für die Saugleistung ist daher eingeschränkt.

Letzlich interessiert Dich die eigentliche Reinigungsleistung. Also wie gut reinigt der Saugroboter tatsächlich. Da sich diese nich wirklich in Zahlen festhalten lassen, solltest Du Dir Saugroboter Tests genau angucken, um beurteilen zu können, ob die Reinigungsleistung Deinen Anforderungen gerecht wird.

Akkulaufzeit und Ladezeit

Wie lange läuft ein Saugroboter? Je höher die Akkulaufzeit, desto mehr Fläche schafft der Staubsauger-Roboter mit einer Akkuladung, logisch Die typische (Akku-)Laufzeit der Saugroboter liegt meist zwischen 60 Minuten und 3 Stunden.

Eine mehrstündige Laufzeit reicht dann schon für größere Wohnungen.Viele Staubsauger-Roboter können sich selbstständig an der Ladestation aufladen und den Reinigungsvorgang anschließend fortsetzen. Hier solltest Du darauf achten, wie lange ein Ladevorgang dauert.

Höhe des Saugroboters

Wie hoch ist der Saugroboter? Das solltest Du vor dem Kauf eines Saugroboters beantworten. Denn wenn Du möchtest, dass der Saugroboter auch unter Deinem Bett, Deiner Couch oder einem Sideboard reinigt, sollte die Höhe des Saugroboters geringer sein als das niedrigste Möbelstück. Aber versteif dich nicht zu sehr darauf. Die meisten Saugroboter haben eine Höhe von 7-12 cm. Da kann es gut sein, dass er nicht unter alle Möbelstücke kommt. Die Höhe sollte deshalb auch nicht das einzige Kriterium sein.

Lautstärke

Wie laut ist der Saugroboter? Auskunft hierüber gibt Dir die Angabe der Lautstärke in Dezibel (dB) bei den Produktdaten des Saugroboters. Die meisten Saugroboter haben zwischen 55 dB und 70db.

Damit Du die Lautstärke besser einordnen kannst, hier ein Vergleich verschiedener Schallquellen:

40 dB – Flüstern, leise Musik, ruhige Bücherei
45 dB – Wohnviertel ohne Straßenverkehr, übliche Geräusche in der Wohnung
50 dB – Regen, Kühlschrankgeräusche
60 dB – normales Gespräch in 1m Abstand
70 dB – Staubsauger, Wasserkocher, laufender Wasserhahn
75 dB – Kantinenlärm, Waschmaschine beim Schleudern, Großraumbüro
80 dB – laute Sprache, Streitgespräch, Klavierspiel

Solltest Du vorhaben, den Saugroboter vor allem dann laufen lassen, wenn Du nicht in der Wohnung/dem Haus bist, dann wird die Lautstärke keine so große Rolle spielen, wie wenn Du planst den Saugroboter laufen zu lassen, während Du arbeitest, liest oder sonst einer Tätigkeit nachgehst, die Konzentration erfordert.

Navigationssystem

Es gibt verschiedene Arten von Navigationsystem mit denen Saugroboter durch die Wohnung navigieren und Räume erkennen. Zum Beispiel:

  • Zufallsprinzip
  • Kamera-Erkennung
  • Lasernavigation

Eigentlich kann es Dir egal sein, welche Art der Navigation der Saugroboter für das Verrichten seiner Arbeit verwendet. Schließlich ist Dein Ziel eine saubere Wohnung oder ein sauberes Haus. Die Art der Navigation kann sich aber auf die Qualität und Dauer der Reinigungsleistung auswirken.

Zufallsprinzip

Bei einer Reinigung nach dem Zufalls- oder Chaos-Prinzip fährt der Saugroboter mehr oder weniger blind durch die Wohnung, bis er irgendwo anstößt. Dann dreht er um und fährt in eine andere Richtung, bis er wieder irgendwo anstößt. Das kann zur Folge haben, dass der Saugroboter mit dieser Art der Navigation Bereiche nicht erreicht und nicht säubert.

Kameraerkennung

Bei der Kameraerkennung orientiert sich der Saugroboter mittels einer oder mehrer eingebauten Kamera im Raum. Der Raum wird so kartiert und der Saugroboter weiß wo er sich befindet. So kann er den Raum strukturiert abfahren. Verfügt der Roboter über eine Front- bzw. Seitenkameras kann er mit diesen auch besser Hindernisse erkennen. Das schont Deine Möbel und Einrichtungsgegenstände, da diese Staubsauger Roboter bereits vor den Hindernissen abbremsen oder stehen bleiben und nicht erst dagegen fahren.

Nachteil dieser Navigation ist, dass sie im dunkeln nicht so präzise funktioniert, da die Kamera eine gewisse Lichtstärke benötigt.

Zu den Saugrobotern mit Kameraerkennung gehören zum Beispiel:

Lasernavigation

Laser Lidar Turm eines SaugrobotersDie modernste Navigation bei Saugrobotern ist dieLaser-Navigation. Diese Geräte kannst du leicht an dem kleinen runden Türmchen auf der Oberseite erkennen.

Per Laser bzw. Lidar werden Laserimpulse ausgesendet mit denen der Saugroboter den Raum kartiert und erkennt, wo im Raum er sich befindet. Diese Art der Kartierung ist präziser als die mit Kamera und sie funktioniert auch tadellos im Dunkeln.

Zu den Saugrobotern mit Laser-Navigation gehören zum Beispiel:

No-go-Zonen und virtuelle Wände

Die etwas höherpreisigen Saugroboter verfügen über die Möglichkeit sogenannter Sperrzonen bzw. No-Go-Zonen. Damit kannst Du Bereiche in Deiner Wohnung markieren die der Saugroboter nicht befahren soll. Das kann ein Bereich mit vielen Kabeln, eine kostbare Vase, der Wassernapf deines Hundes oder Spielbereich der Kinder sein.

Bei den modernsten Staubsaugerrobotern mit Smartphone App, kannst Du die Bereiche virtuell in einer Karte auf der App markieren. Bei günstigeren Modelle geht das per virtueller Wand. Entweder wird hier durch eine Extra-Gerät ein Lichtsignal ausgesendet oder es werden (Magnet-) Streifen auf den Boden legt, um diese Bereiche zu markieren.

Es gibt natürlich auch Saugroboter, die diese Funktion garnicht bieten.

Kosten

Was kosten Saugroboter? Die Preisrange von Saugrobotern reicht von unter 100€ bis 1.200€. Aus unserer Erfahrung solltest Du von Saugrobotern unter 150€ eher absehen. Hier handelt es sich meist um Geräte mit wenigen Funktionen oder schlechter Qualität.

Gute Einsteigermodelle liegen im Preisbereich bis 200€. Die sind dann zwar nicht mit allem Schnick-Schnack ausgestattet, bieten aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die gute Mittelklasse der Saugroboter liegt im Preisbereich von 250€-600€. Hier bekommt man schon sehr viel Funktionen und Leistung für sein Geld.

Geräte wie der Dyson 360 Eye oder der Vorwerk Kobold VR300 oder iRobot Roomba i7+ liegen als High-End Geräte im Preisbereich jenseits der 800€. Hier bekommt man viele Funktionen und modernste Technik. Mit Blick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis lohnt es sich hier aber genau hinzuschauen.


Welche Saugroboter-Hersteller gibt es?

Wie Du wahrscheinlich schon selbst festgestellt hast, gibt es eine Vielzahl verschiedener Hersteller von Saugrobotern, Staubsauger Robotern oder auch Staubrobotern.

Um Dir die Wahl des richtigen Saugroboters zu vereinfachen beschränken wir uns beim Vergleich und Test der Saugroboter auf die Hersteller, die sich durch eine hohe Qualität auszeichnen.

Zu den bekanntesten und beliebtesten Herstellern von Saugrobotern gehören:


Saugroboter Test und Vergleich

Du bist wahrscheinlich hierher gekommen, um herauszufinden wie verschiedene Saugroboter in Saugroboter Tests abgeschnitten haben. Dann bist Du hier genau richtig. Denn wir testen nicht nur Saugroboter, sondern wir schauen uns auch an, wie die Geräte in Tests von anderen abgeschnitten haben.

Saugroboter Test – Testkriterien

In diesem Abschnitt möchten wir darauf eingehen, welche Testkriterien in den Saugroboter Tests eine Rolle spielen.

Saug- und Reinigungsleistung

Die reine messbare Saugleistung wird von den Herstellern (nicht allen) in Pa angegeben. Das ist ein Messwert für einen (Unter-)Druck. Die Saugleistungen der aktuellen Saugroboter reichen dabei von 1.300Pa bis zu 4.000Pa. Allerdings sollte hierbei gesagt sein, dass die Hersteller teilweise sehr unterschiedlich messen und die Saugleistung nicht 1:1 verglichen werden kann. Ein Saugroboter mit 4.000Pa saugt eben nicht einfach 2x so gut wie einer mit 2.000Pa.

Interessanter und wirklich für Dich relevant ist die Reinigungsleistung. Diese wird in den Saugroboter Tests gemessen indem man dem Saugroboter in einem Testareal mit verschiedenen Untergründen unterschiedliche Verunreinigungen wie z.B. Sand, Mehl, Reis, Linsen aber auch Schrauben aufsaugen lässt und anschließend misst, wieviel aufgenommen wurde.

Funktionen

Ein Saugroboter ist ein technisches Gerät. Da interessiert natürlich auch, welche Funktionen das Gerät bietet.

  • Fernbedienung
  • Wlan-Fähigkeit
  • Smartphone App
  • Programmierfunktion
  • Sprachsteuerung
  • Raumerkennung
  • Raumkartierung
  • Wischfunktion
  • No-Go-Zonen und virtuelle Wände
  • Absaugstation
  • uvm.

Grundsätzlich ist es natürlich schön, ein Gerät zu haben, das möglichst viele Funktionen bietet. Aber die Funktionsvielfalt spiegelt sich natürlich auch immer im Preis wieder. Ein Saugroboter-Test sollte daher auch immer das Preis-/Leistungsverhältnis im Auge behalten.

Navigation

Hier schauen wir uns an, welches Navigationssystem der Saugroboter besitzt. Wie bereits weiter oben erläutert, hat ein modernes Navigationssystem wie die Laser-Navigation viele Vorteile gegenüber weniger intelligenten Navigationssystemen. Laser-Navigation ist daher wünschenswert, hat aber ihren Preis.

Lautstärke

Die Lautstärke spielt vor allem dann eine Rolle, wenn Du viel zu Hause bist, während der Saugroboter seine Runden dreht. Oder wenn Du Haustiere hast, die empfindlicher für Geräusche sind. Die Lautstärke wird in Saugroboter Tests in Dezibel (dB) gemessen und liegt bei den den aktuellen Modellen im Bereich von 55dB – 70dB.

Je leiser der Staubsauger Roboter, desto besser natürlich. Eine Lautstärke von 70dB muss aber kein Ausschlusskriterium sein, schließlich läuft der Saugroboter meist nur wenige Stunden in der Woche. Idealerweise bist Du dann auch garnicht erst zu Hause.

Optik

Last but not least schauen wir uns auch die Optik und das Design des Saugroboters an. Zwar spielen die anderen hier genannten eine größere Rolle. Nichtsdestotrotz sollte der Saugroboter an einer Stelle positioniert sein, von der aus er gut die zu reinigenden Flächen erreichen kann und beim Rückweg auch wieder gut zur Ladestation zurück findet.

So gesehen ist der Saugroboter durchaus exponiert und sichtbar,

Sie werden also durchaus im Raum wahrgenommen und gehören irgendwie auch zur Einrichtung. Und wer hat schon gerne ein hässlichen Einrichtungsgegenstand in seiner Wohnung oder seinem Haus rum stehen?

Saugroboter Test – Die Modelle

Wir können natürlich nicht alle Modelle selbst und ausführlich testen. Bei Saugrobotern, die wir nicht selbst getestet haben, sammeln wir soviel Informationen wie möglich (auch aus Testergebnissen von anderen – siehe weiter unten), damit Du dir ein möglichst umfassendes Bild des Saugroboters machen.

Die Links bringen Dich zu unseren Produktdetails. Dort findest Du weitere Informationen zum jeweiligen Saugroboter inklusive Bildern, Videos und Testergebnissen.

Saugroboter Test – Testergebnisse von anderen

Auch die Testergebnisse von anderen Testern wirken sich auf unsere Empfehlungen aus.

An dieser Stelle haben wir Testergebnisse aus Saugroboter Tests von u.a. Stiftung Warentest, Chip und Testmagazin zusammen getragen.

Saugroboter Tests von Stiftung Warentest

Regelmäßig im Frühjahr rechtzeitig vor dem Frühjahrsputz testet Stiftung Warentest Staubsaugerroboter und Wischroboter.

Im März 2019 wurden acht Modelle getestet mit folgenden Ergebnissen:

PlatzModellTestergebnis
1Vorwerk Kobold VR3002,4 – Testsieger
2AEG RX9-1-IBM2,5
3iRobot Roomba 960 2,8
4Dyson 360 Eye2,9
5Miele Scout RX2 Home Vision3,0
6LG VRH950MSPCM3,4
7Ecovacs Deebot 9003,7

 

Im Januar 2020 wurden folgende Geräte getestet:

Saugroboter mit Wischfunktion

PlatzModellTestergebnis
1Ecovacs Deebot 9303,1
2Xiaomi Roborock S63,5
3Zaco A9s3,9
4Medion 185014,1
5Proscenic 7904,2

 

Wischroboter

ModellTestergebnis
iRobot Braava jet m63,5
Moneual Everybot RS 7003,5

 

Im Februar 2020 waren es folgende Geräte im Stiftung Warentest Saugroboter Test:

PlatzModellTestergebnis
1Vorwerk Kobold VR2002,1
2iRobot Roomba 8802,4
3LG VR6270LVMB2,7
4Samsung NaviBot VR10F712,8
5Miele Scout RX153,3
6Dirt Devil Navigator M6084,0
7Vileda Relax Cleaning Robot5,0

Saugroboter Tests von CHIP

Auch die Zeitschrift bzw. Online-Magazin CHIP testet regelmäßig Saugroboter.

Bei seinen Saugroboter Tests beurteilt CHIP die Leistung in 3 Kategorien:

KategorieGewichtung
Navigationsfähigkeit40%
Saugleistung35%
Ausstattung und Komfort25%

 

Auch hier möchten wir Dir die Ergebnisse nicht vorenthalten:

September 2020

PlatzModellTestergebnis
1Ecovacs Deebot OZMO T8 AIVI1,4 (sehr gut) – Testsieger
2Roborock S5 Max1,5 (sehr gut) – Preistipp
3Ecovacs Deebot 7102,3 (gut) – Bester unter 300 Euro
4Dyson 360 Heurist2,2 (gut) – Stärkste Saugleistung

 

ETM Testmagazin

Im Heft 09/2020 wurden 9 Saugroboter getestet:

PlatzModellTestergebnis
1Vorwerk Kobold VR300Sehr gut (94,8%) – Testsieger
2Rowenta Explorer 80 Allergy Connect RR7747Sehr gut (92,7%)
3Tesvor M1Gut (89,4%)
4AEG RX9-2-6IBMGut (90,9%)
5eufy RoboVac 30C MAXGut (87,9%)
6neato Botvac D7 ConnectedGut (86,6%)
7Fakir Robert II – RS 710Gut (83,1%)
8Zaco A6Gut (81,5%)
9Sichler NX-3340Gut (81,2%)

 

Im Heft 08/2017 wurden 9 Saugroboter getestet:

 

PlatzModellTestergebnis
1Vorwerk Kobold VR200Sehr gut (95,4%) – Testsieger
2LG HomBot Square VRH950Sehr gut (94,0%)
3Samsung POWERbot VR7000 VR2DM7060WD/EGSehr gut (92,8%)
4Neato Botvac D5TM ConnectedGut (90,9%)
5Ecovacs DEEBOT M88Gut (88,1%)
6Dyson 360 eyeGut (86,0%)
7iRobot Roomba 980Gut (83,2%)
8Philips SmartPro Compact Saugroboter FC8776/01Gut (82,0%)
9Dirt Devil Spider 2.0 M612Befriedigend (68,6%)

7 gute Gründe für einen Staubsauger Roboter

Saugroboter ja oder nein? Wenn Du diese Frage noch nicht beantworten kannst, möchten wir Dir – last but not least – 7 Gründe nennen, warum sich der Kauf eines Saugroboters für Dich lohnen könnte.

  • Ein Saugroboter verringert den Reinigungsaufwand erheblich. Ideal für Singles, Reinigungsmuffel und Vielbeschäftigte.
  • Ein Saugroboter sorgt mit regelmäßigen Reinigungen für eine anhaltend saubere Wohnung.
  • Ein Saugroboter sorgt dafür, dass Wollmäuse garnicht erst entstehen.
  • Ein Saugroboter reinigt die Wohnung, während man sich anderen Dingen widmen kann. Zum Beispiel Netflixen, Baden oder Einkaufen.
  • Ein Saugroboter ist programmierbar. Er kann zu bestimmten Zeiten und regelmäßig die Wohnung reinigen. Du musst also nicht zu Hause sein um ihn zu bedienen. Er saugt die Wohnung während Du weg bist.
  • Ein Saugroboter kommt an Ecken, an die man mit einem normalen Staubsauger nicht dran kommt. Zum Beispiel unter der Couch und unter dem Bett.
  • Ein Saugroboter verbraucht weniger Strom als ein herkömmlicher Staubsauger.