Skip to main content

Xiaomi Saugroboter

Bei dem Hersteller Xiaomi handelt es sich um einen chinesischen Technikkonzern. Dieser verfügt über ein riesiges Produktportfolio, welches ständig ausgeweitet wird. Dabei liegt der Fokus auf smarten Haushaltsgeräten – so ist es kein Wunder, dass auch im Hause Xiaomi leistungsstarke und zuverlässige Saugroboter zu finden sind.

Was viele nicht wissen: Die Xiaomi Saugroboter stellt Xiaomi nicht selbst her. Der eigentliche Produzent der Saugroboter ist das Unternehmen roborock. 

Seit einer Investition von Xiaomi im September 2014 gehört roborock zum Xiaomi-Ökosystem. 

Im September 2016 stellte roborock die ersten Saugroboter für Xiaomi unter dem Xiaomi MI Label her.  Seit der zweiten Generation des Mi Saugroboters vermarktet roborock die Saugroboter ausschließlich unter der Marke roborock.

Wenn Du an einem Xiaomi Saugroboter interessierst bist, solltest Du Dich auf einen niedrigen bis mittleren dreistelligen Preisbereich einstellen. Je nachdem welches Modell Du wählst und auf welche Funktionen Du Wert legst, musst Du gegebenenfalls ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Generell hat der Hersteller bei allen Modellen auf eine hochwertige und moderne technische Ausstattung geachtet. Dazu gehört beispielsweise die fortschrittliche Laser Navigation sowie die daraus resultierende Grundriss Bildung einzelner Räume Deiner Wohnung. Außerdem hast Du bei diesem Anbieter die Möglichkeit einen Saugroboter zu erwerben, der ebenfalls mit einer Wischfunktion ausgestattet ist.

Xiaomi Saugroboter – Das sind die beiden besten Modelle

Nachdem Du nun den Hersteller Xiaomi kennengelernt hast, wollen wir Dir zwei Modelle vorstellen, bei deren Kauf Du unserer Meinung nach nichts falsch machen kannst.

Xiaomi Mi Robot Saugroboter

Dieses Modell ist mit einer Höhe von nur 9,6 Zentimetern recht flach und sorgt problemlos auch unter Möbelstücken für Sauberkeit. Auch wenn das Gerät aus dem Jahr 2016 stammt, musst Du hierbei keine funktionalen Einbußen machen. Mit einer soliden Saugkraft von 1.800 Pascal kann das Gerät auch schweren Staubpartikeln den Kampf ansagen. Durch die integrierte Laser Navigation fährt der Xiaomi Saugroboter nicht planlos durch Deine Wohnung, sondern legt intelligente Routen fest.
Vorteile:

  • Einfache Steuerung über die App
  • Schlankes Design
  • Laufzeit von bis zu 2,5 Stunden

Nachteile:

  • Mit 67 dB vergleichsweise laut

Xiaomi Robot Vacuum Cleaner Mi Robotic

Bei diesem Modell handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Xiaomi Mi Robot Saugroboters aus dem Jahr 2016. Beim ersten Einsatz des Gerätes macht sich sofort die Verbesserung zu seinem Vorgänger deutlich: Der Xiaomi Saugroboter ist mit 55 dB wesentlich leiser. Somit kannst Du den Roboter auch problemlos laufen lassen, während Du Dich selber in der Wohnung bewegst.
Ansonsten hast Du auch hier die Möglichkeit, das Gerät über Dein Smartphone zu steuern. Lege Zeiten zur Reinigung fest und schaue Dir die Karte Deiner Wohnung an, die mittels der Laser Navigation erstellt wurde. Ebenso kannst Du Dich bei diesem Modell auf eine starke Saugkraft von 1.800 Pascal einstellen. Dadurch ist der Sauger ideal für Hartböden und Teppiche geeignet.
Vorteile:

  • Sehr leise mit nur 55 dB
  • Laufzeit von 2,5 Stunden
  • Fernsteuerung über die App möglich

Nachteile:

  • Recht hoch mit 15,4 Zentimetern

Ratgeber – Das solltest Du beim Kauf eines Saugroboters beachten

Auch wenn Du mit den beiden vorgestellten Modellen aus dem Hause Xiaomi nichts falsch machst, gibt es eine Reihe an allgemeinen Kriterien, die Dir beim Kauf eines Saugroboters helfen können.

Die richtige Orientierung

Wenn Du den Sauger nicht gerade in einem Raum ohne Möbel einsetzen willst, ist die richtige Navigation ausschlaggebend. Damit sich der Roboter geplant in Deiner Wohnung bewegen kann, solltest Du ein Modell mit Infrarot-, Ultraschall oder im besten Fall Lasersensoren wählen. Auf diese Weise weicht das Gerät Hindernissen geschickt aus und kann die beste Route durch den Raum planen. Achte außerdem darauf, dass der Saugroboter über Absturzsensoren verfügt, damit er nicht die Treppe hinabstürzt.

Die Lautstärke des Saugroboters

Die meisten Geräte liegen zwischen 50 dB und 70 dB. Dabei ist es selbstverständlich umso besser, je leiser der Sauger ist. Damit Du die Lautstärke besser einschätzen kannst und das richtige Modell für Dich wählen kannst, orientiere Dich einfach an den folgenden Angaben: 50 dB entsprechen beispielsweise Regen oder Kühlschrankgeräuschen. Dahingegen sind 60 dB mit einem Gruppengespräch oder einer Nähmaschine vergleichbar. 70 dB entsprechen sogar schon dem Geräuschpegel eines Rasenmähers.

FAQ – Die meist gestellten Fragen zum Saugroboter beantwortet

Muss der Saugroboter über eine App steuerbar sein?

Eine App ist kein Muss, macht die Bedienung eines Saugroboters aber wesentlich einfacher für Dich. Siehe hier die Saugroute ein, lege Sperrzonen fest und starte den Saugvorgang aus der Ferne. Zusätzlich sind Features wie die Möglichkeit zur Verbindung mit Alexa oder Google Home auch ein nützliches Extra.

Wie viel Saugleistung braucht der Roboter?

Wenn Du in Deiner Wohnung nur Hartböden wie Parkett oder Fliesen hast, kommst Du mit einer Leistung von 1.500 Pascal häufig schon aus. Hast Du zusätzlich Teppichböden ist es sinnvoll Modellen ab einer Leistung von 1.800 Pascal zu wählen. Kommen noch Tiere oder kleine Kinder hinzu, die viel Dreck in die Wohnung tragen, macht ein Modell mit mindestens 2.000 Pascal Saugleistung Sinn für Dich.

Fazit zum Xiaomi Saugroboter

Bei einem Xiaomi Saugroboter erwartet Dich ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Sämtliche Modelle garantieren eine solide Saugleistung und ausreichend Extras für die komfortable Bedienung. In jedem Fall nimmt Dir das Gerät eine Menge Arbeit und Zeit ab, die Du besser anderweitig nutzen kannst.