Skip to main content

iRobot Roomba i7+ (i7556)

799,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 1. Dezember 2020 06:19
Kategorie
Hersteller
Smartphone App
Alexa kompatibel
Google Home kompatibel
Wischfunktion
Laufzeit1.25Std.
Kapazität Staubbehälter0.4l
Höhe9.3cm
Modelljahr2019
speziell für Tierhaare

 


iRobot Roomba i7+ mit Absaugstation

Der Roomba i7+ ist eines der Top-Modelle des langjährigen Herstellers iRobot. Er ist einer der wenigen Saugroboter mit einer externen Absaugstation.

Absaugstation

irobot-roomba-i7 Station entleerenMit dieser kann er selbstständig seinen Auffangbehälter entleeren. Dadurch entfällt das lästige manuelle entleeren nach jedem Saugvorgang.

ierbei handelt es sich um eine Ladestation, mit einem Beutel im Innern. Wenn der i7 an der Ladestation andockt, saugt die Station den Staubbehälter des Saugroboters leer und der Staub gelangt in den Beutel.

Laut iRobot kann der Beutel bis zu 30 volle Staubbehälter aufnehmen. 

Es hört sich nach einem netten Feature an. In Wahrheit ist es aber ein Game-Changer. Bei Saugrobotern ohne eine Absaugstation hast Du immer das Problem, dass Du den Staubbehälter von Hand entleeren musst. Je nach Größe des Staubbehälters und Verschmutzungsgrad alle paar Tage. Der Traum vom automatisierten Reinigen Deiner Wohnung, ohne dass Du etwas tun musst, bleibt so eher noch ein Traum. Ein Saugroboter mit Absaugstation nimmt Dir die Entleerung des Staubbehälters ab. 

Okay, nicht ganz: Den Staubbeutel in der Absaugstation wirst Du trotzdem selbst entsorgen müssen – wenn das nicht gerade Deine Putzfrau erledigt. Aber die brauchst Du mit einem Saugroboter ja eigentlich nicht.

Die Möglichkeit Reinigungsvorgänge zu planen, während Du nicht zu Hause bist, ist zwar schön. Aber nicht selten haben wir es erlebt, dass man nach Hause kommt und der Saugroboter hat die Reinigung abgebrochen, da der Staubbehälter voll war. Ein Ärgernis, das Dir ein Saugroboter mit Absaugstation erspart. 

Die Absaugstation des i7+ funktioniert auch mit dem i7, aber ist auch auf dieses Modell beschränkt. 

Optik & Design

irobot-roomba-i7 mit Station Der iRobot Roomba i7+ hat die typische runden Form und kommt in einem schicken anthrazit grau bis schwarz daher. Auf der Oberseite des Saugroboters befinden sich drei Knöpfe mit denen Du ihn bedienen kannst.

Mit dem Knopf in der Mitte wird der Roboter gestartet. Auf der linken Seite befindet sich der Homebutton. Damit kannst Du den Staubsauger Roboter zurück an seine Ladestation schicken, wo er sich entleert. Der dritte Knopf ist für den spot clean modus mit dem Du ein kleines Areal direkt reinigen kannst.

Ansonsten verfügt der Saugroboter noch über einen Griff. Damit kannst Du den Roboter einfach und komfortabel in ein anderes Zimmer oder auf eine andere Ebene deiner Wohnung, deines Hauses tragen.

In der Mitte befindet sich außerdem die Kamera die der Saugroboter für die Navigation verwendet.

Auf der Rückseite befindet sich der Staubbehälter. Mit einem Druck auf den seitlichen Knopf lässt sich dieser einfach raus nehmen. Auf der Vorderseite befindet sich der Bumper, wie man ihn auch von anderen Saugrobotern kennt.

Verbessertes des Navigationssystem

Ein weiterer Vorteil  des i7 und i7+ ist das Mapping und Navigations-System, das iRobot  jetzt Imprint Technologie nennt. 

Erweitere Planungsfunktion

irobot-roomba-i7 Raumplan

Die neue Navigationssoftware ermöglicht detailliertere Karten. Nachdem der i7 ein paar Reinigungsdurchläufe gemacht hat, Kannst du die Karten für dein Zuhause anpassen und mit der planungsfunktionen bestimmte Räume an einem bestimmten Tag säubern lassen. 

Grundrisse mehrerer Stockwerke

Ein weiteres Upgrade ist die Fähigkeit des Roboters, Karten für mehrstöckige Häuser zu erstellen. Laut iRobot kann sich der i7 bis zu 10 verschiedene Grundrisse merken. 

Bessere Hinderniserkennung

Das neue Navigationssystem ist auch besser im Erkennen der Räume und Hindernisse. Dadurch reduziert der Saugroboter das Anstoßen an Möbel und andere Hindernisse sobald er mehr über seine Umgebung gelernt hat 

Weitere Verbesserungen

Neues Bürstendesign

irobot-roomba-i7 BürstenDie Bürstenrollen wurden neu gestaltet. Sie haben etwas längere Laufflächen und sind montiert auf einer neuen selbsteinstellenden Platte. Dadurch halten die Bürsten besseren Kontakt mit Böden und Teppichen. So können sie mehr Dreck aufnehmen als frühere Modelle. Das fällt besonders auf dem Teppich auf, wo der i7+ in Tests eine bessere Reinigungsleistung erbringt als der Roomba 980.

 

Leiser als Roomba 980

Leider gibt iRobot selbst keine Lautstärkedaten an, aber in Tests zeigt sich, dass der iRobot i7+ erstaunlich leise ist. Obwohl der i7+ die gleichen Leistungsdaten hat wie der Roomba 980 im Turbo-Modus ist er deutlich leiser als der Roomba 980. 

Vorteile des iRobot i7+

  • Die Reinigungsleistungen sind mindestens genauso gut, wenn nicht besser wie beim iRobot Roomba 980.
  • Dank des verbesserten Navigationssystems erinnert sich der Saugroboter an Hindernisse, nachdem er einige Aufträge erledigt hat. 
  • Der Roomba i7 ist mit 9,3cm relativ flach 

Nachteile des iRobot i7+

  • Der neue Staubbehälter fällt wegen der Absaugfunktion kleiner aus. Er ist mit 0,46l also etwas kleiner als der ohnehin schon recht kleine Staubbehälter des Roomba 980 mit 0,56 Litern. Zugegeben, das ist irrelevant, wenn Du den i7+ mit der automatischen Absaugstation verwendest. Ist aber ein Nachteil, wenn Du nur den i7 ohne die Absaugstation kaufst. 
  • Die flache Bauweise führt aber auch, dass er Stufen und Schwellen schlechter überwindet.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Numerisch ggf. mit Komma . Std. wird automatisch angehängt.

Std.
l
db

Numerischer Wert. cm wird automatisch angehägt.

cm
Pa

keine per Magnetband per virtueller Wand per App


799,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 1. Dezember 2020 06:19