Skip to main content

Ein Saugroboter gegen Hundehaare: Das solltest Du wissen!

Wenn Du einen Akita Inu als Hausgefährten hast, solltest Du Dich hier gründlich über Saugroboter für Hundehaare informieren. Diese Rasse steht auf Platz 1 der Liste mit den am meisten haarenden Hunden.

 

Wusstest Du schon, dass ….?

Eigentlich soll es hier ja um Saugroboter für bzw. gegen Hundehaare gehen. Aber um die Relevanz dieses Themas zu verdeutlichen, sind vielleicht ein paar Vorabinformationen hilfreich:

  • Hunde haben je nach Rasse etwa 1000 bis 9000 Haare pro Quadratzentimeter. Diese Felldichte ist etwa 6 bis 20mal so groß wie beim Menschen.
  • Hunde wechseln 2mal im Jahr ihr Fell.
  • Hündinnen kurz vor der Läufigkeit und kastrierte Hunde haaren besonders stark.
  • Gute Nachricht: Kurzhaarige Hunde haaren eher stärker als langhaarige.
  • Schlechte Nachricht: Langhaarige Hunde haaren trotzdem und lange Hundehaare bekommt man schlecht entfernt.

 

Was macht Hundehaare so lästig?

Du kennst sicher das Gefühl leichter Verzweiflung, wenn Dein Hund sich im Fellwechsel befindet und Du in der ganzen Wohnung nur Hundehaare findest. Hundehaare sind deswegen so unangenehm, weil Dein Bobtail oder Schäferhund beim Haareverlieren gefühlt keine Pausen einlegen und Du ihnen eigentlich zweimal jeden Tag hinterhersaugen könntest. Darüber hinaus haben Hundehaare die Eigenschaft, sich gerade in Teppichen regelrecht einzunisten, wo sie an den Fasern haften. Außerdem gibt es Allergiker, die mit Hundehaaren ein gesundheitliches Problem haben. Das sind ausreichend Gründe, speziell entwickelte Saugroboter für Hundehaare unter die Lupe zu nehmen.

 

Saugroboter gegen Hundehaare

Wann brauchst Du einen Saugroboter für Hundehaare?

Grundsätzlich gibt es mehrere Gründe, die für eine Anschaffung eines Saugroboters für Hundehaare sprechen.

  • Du hast einen Hund, der stark haart. Hier gilt: Je größer das Tier, desto mehr Haare. Je länger die Haare, desto hartnäckiger widersetzen sie sich der Reinigung. Wenn Du also das Gefühl hast, jeden Tag mindestens einmal zum Staubsauger greifen zu müssen, dann erscheint ein Saugroboter für Hundehaare sinnvoll.
  • Hartböden wie Parkett, kann man allein mit Saugleistung gut reinigen, es bedarf eigentlich keines besonderen Hundehaar-Saugroboters. Wenn Du aber eine Wohnung mit viel Teppichboden hast, dann solltest Du den Kauf eines speziellen Saugroboters für Hundehaare in Erwägung ziehen.
  • Eins Deiner Familienmitglieder ist Tierhaar-Allergiker. Ein Saugroboter für Hundehaare sorgt in diesem Fall für eine kontinuierliche Reinigung und hält die Grundlast gering.

 

Was muss ein Saugroboter für Hundehaare können?

Die wichtigsten Eigenschaften eines Saugroboters für Hundehaare sind:

  • Für die Reinigung von Hartböden und Teppichen sollte der Roboter über eine hohe Saugleistung verfügen. Ab 1500 Pa wird es interessant, 2000 Pa oder noch mehr sind besser.
  • Bürsten sind bei Teppichen ein Muss, am besten mit Kunststoffborsten oder Gummilamellen, idealerweise eine Kombination daraus. Der Saugroboter kann die Hundehaare so am besten entfernen.
  • Besonders lange Hundehaare verfangen sich gern in den Borsten des Saugroboters. Deshalb solltest Du auf abnehmbare Bürsten achten, weil sie leichter zu reinigen sind.
  • Hundehaare bilden gern dicke Knäuel, die der Saugroboter im Staubtank unterbringen muss. Empfohlen werden 600 ml Tankgröße, für kleinere Tiere mit kürzeren ist 400 ml eine Untergrenze, damit Du nicht jeden Tag den Tank reinigen musst.
  • Der Saugroboter sollte über ein Zeitwahlprogramm verfügen, damit er während Deiner Abwesenheit reinigen kann und Dich nicht zusätzlich stört.
  • Vorteilhaft ist auch die Definition von No-Go-Areas und bevorzugten Reinigungszonen. Dies lässt sich bei Robotern mit Lasernavigation einstellen. Wenn Dein bepelzter Hausgefährte bestimmte Lieblingsplätze hat, kann der Saugroboter hier häufiger vorbeischauen und Hundehaare einsammeln.
  • Eine Akkulaufzeit von ca. zwei Stunden wäre von Vorteil, damit der Saugroboter die Hundehaare effizient in einem großen Bereich einsammeln kann.

 

Produktübersicht: Die besten Saugroboter für Hundehaare

Wir geben Dir hier einen Überblick über fünf Saugroboter, die sich im Praxistest gegen Hundehaare bewährt haben.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ECOVACS Robotics DEEBOT OZMO 950 mit virtueller Grenzziehung

ECOVACS DEEBOT OZMO 950

276,74 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2021 17:05
Mehr erfahrenZu Amazon*

66 dB Lautstärke bei einer Top-Akkulaufzeit von 3,3 h und einer Höhe von 9,4 cm sind beachtliche Werte bei den Performance-Parametern. Der Roboter besitzt auch eine Wischfunktion, kann also fegen, saugen und wischen in einem Durchlauf. Seine Intelligenz ist unschlagbar. Er verfügt über eine automatische Teppicherkennung und mit seiner Lasernavigation Smart Navi 3.0 erstellt der DEEBOT OZMO 950 eine interaktive Karte der Umgebung, sodass die effizienteste Reinigung geplant und per Knopfdruck aktiviert werden kann.  Über die ECOVACS App können mit dem Handy virtuelle Grenzen auf der Karte gezogen werden, um spezielle Bereiche zu priorisieren oder zu blocken. Der Roboter ist Google Home und Alexa kompatibel und führt Software-Updates automatisch über WLAN durch. Die Umstellung von Klopfbürste bei Teppich auf Direktabsaugung bei Hartböden führt zu besten Reinigungsergebnissen und lässt den Saugroboter auch vor Hundehaaren nicht zurückschrecken. Perfomance-technisch wird der Deebot durchgehend gelobt, einige Kunden haben jedoch ein paar Nerven bei der Einrichtung der App und des WLANs gelassen (funktioniert nur bei 2,4 GHz-Einstellung).

 

Der Tesvor X500: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Tesvor X500

179,95 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2021 17:05
Mehr erfahrenZu Amazon*

Der Tesvor X500 spielt in der Preisklasse bis 200 Euro ganz oben mit. Er verfügt neben der Bürstenreinigung auch über eine Wischfunktion (Wassertank muss extra bestellt werden), liegt mit 60 dB Lautstärke im moderaten Mittelfeld und ist mit 7,4 cm Höhe sehr flach geraten. An Reinigungsfunktionen stehen „auf der Stelle“, Ecken- und Kantenmodus, Kehrfunktion oder Pfeiltastensteuerung zur Verfügung. Er fährt einmal gereinigte Bereiche kein zweites Mal an. Hundehaare stellen für diesen äußerst günstigen Saugroboter kein Problem dar. Mit Blick auf die Steuerungsfunktionen wie Fernbedienung, WLAN, Smartphone App, Kompatibilät zu Alexa und Google Home bietet er schon Features an, die man sonst nur von höherpreisigen Saugrobotern kennt. Auch wenn der Hersteller keinen genauen Wert angibt, bestätigen Kunden die enorm hohe Saugkraft und die leichte Reinigungsprozedur für den 600 ml Staubtank. Die Akkulaufzeit von 1,66h könnte etwas besser sein.

 

S6 von Roborock: Ein ziemlicher Alleskönner zum stattlichen Preis

Roborock S6 Saug- und Wischroboter in Weiß

305,88 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2021 19:09
Mehr erfahrenNicht Verfügbar

2000 Pa Saugleistung, integrierte Wischfunktion, Lasernavigation, adaptiver Routenalgorithmus, mehrere Karten, Reinigung nach Zeitplan, automatische Teppicherkennung und vieles mehr bietet dieser Saugroboter, dessen Bürstentechnologie auch Hundehaare nicht verschont. Mit 58 dB ist er vergleichbar leise unterwegs und kommt bei 9,6 cm Höhe auch unter viele Schränke und Betten. 2000 Pa Saugleistung liefern bei sehr guten 2,5h Akkulaufzeit beste Reinigungsergebnisse, nur das Staubtankvolumen von 0,48 l liegt lediglich knapp über den Mindestanforderungen. Im Performance-Test gegen Hundehaare setzt sich dieser Saugroboter gegen viele andere durch. Die Reinigungsleistung wird von vielen Kunden bestätigt, ganz gleich ob es die Haare von zwei Australian Shepherds zu beseitigen gilt oder die Haare anderer Rassen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Medion MD 18500: Günstig, solide und ohne Schnickschnack

MEDION MD 18500 Saugroboter mit Ladestation

119,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2021 19:09
Mehr erfahrenZu Amazon*

Keine App, dafür eine Fernbedienung. Drei Reinigungsstufen, Seitenbürsten und eine zentrale Reinigungsbürste. Der Medion MD 18500 ist ein klassischer Saugroboter, der für Hundehaare optimiert ist, auch wenn er nur niederflorige Teppiche beackert. Infrarotsensoren schützen ihn vorm Anecken an Deine Möbel. Die Lautstärke ist mit 65 dB akzeptabel, die Akkulaufzeit von 1,5h könnte etwas besser sein, mit 8 cm Höhe kommt er unter viele Möbel. Einziger wirklicher Nachteil ist der kleine Staubtank mit 0,3 l Volumen. Kunden loben die Reinigungsleistung, weisen aber auch darauf hin, dass er nicht alle Hindernisse automatisch erkennt (z.B. Kabel), wovon man bei dem günstigen Preis aber auch nicht ausgehen muss.

 

Die ideale Lösung für Hartböden: Der eufy RoboVac 11S (Slim) von Anker

eufy by Anker RoboVac 11S (Slim) mit BoostIQ

199,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Oktober 2021 19:08
Mehr erfahrenZu Amazon*

Von Digital Trends wurde der RoboVac zum „Besten Roboterstaubsauger des Jahres 2018“ gekürt. Zumindest für Hartböden ist diese Auszeichnung sicherlich gerechtfertigt, für die eine Saugleistung von 1300 Pa ausreicht, die ihn auch sehr leise unterwegs sein lässt (55 dB). Er ist mit seiner Bürstentechnologie auch gut auf mittelhohen Teppichböden unterwegs. Der Roboter erhöht mithilfe der BOOSTIQ™ Technologie automatisch die Saugkraft, wenn er auf sehr verschmutzte oder schwer zu reinigende Stellen trifft. Der Saugroboter hat auch mit Hundehaaren kein Problem. Mit 7,2 cm gehört er zu den flachsten Saugrobotern, während die Akkulaufzeit mit 1,55 h eher kurz ausfällt. Infrarotsensoren verhindern Kollisionen mit Möbeln. Der RoboVac lässt sich über Fernbedienung, App und Alexa steuern. Besonders beeindruckend die Erfahrung eines zufriedenen Kunden, der folgenden Arbeitsplatz des Saugroboters beschreibt: 2 Erwachsene, 3 Kinder, 1 Hund, 2 Katzen, ungefähr 200 m² Fliesen, Dielen und ein paar flache Teppiche.

Saugroboter gegen Hundehaare: Es muss nicht, aber es darf der Teuerste sein

Aus Kundenrückmeldungen und einigen Vergleichstests formt sich das Bild, dass der Tesvor X500 und der eufy RoboVac 11S als die günstigsten Modelle in der Tat auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zeigen. Besonders mit Blick auf die Reinigungsleistung gegenüber Hundehaaren überzeugen die beiden Saugroboter, auch wenn die Teppiche für den RoboVac nicht zu hoch werden dürfen. Die kürzere Akkulaufzeit bei beiden Modellen ist aufgrund des Preises zu verschmerzen. Aber in der Gesamtperformance schneiden die beiden teureren Modelle von ECOVACS und Roborock durchaus besser ab, wobei der Roborock S6 insgesamt die Nase vorn hat.


Ähnliche Beiträge