Skip to main content

Saugroboter ohne Wischfunktion – Sollst Du auf die Zusatzfunktionalität verzichten?

Viele Saugroboter verfügen heutzutage über eine Wischfunktion als Zusatz-Feature, wobei sich die Frage stellt, ob ein Saugroboter ohne Wischfunktion nicht die günstigere Wahl ist. Für wen die Wischfunktion nur Ballast ist, und wann und warum es sich lohnen kann, darauf zu verzichten, erfährst Du hier.

 

Saugroboter mit vs. Saugroboter ohne Wischfunktion: Was ist überhaupt der Unterschied?

Viele Saugroboter werden mit einer sogenannten 2in1-Funktionalität beworben, d.h. sie verfügen neben der Saugfunktion noch über die Fähigkeit zu wischen. Dabei wird noch zwischen aktiven Wischsystemen (inkl. Wasserpumpe und Regelungsmöglichkeit der Feuchteintensität) und passiven Systemen (Wassertank und Wischtuch) unterschieden. Damit ist der Hauptunterschied auch schon adressiert. Saugroboter ohne Wischfunktion reinigen trocken und saugen (oder kehren) nur, während die Wischfunktion das Reinigen mit Wasser ins Spiel bringt und eine Art automatischen Wischmopp darstellt. Es ist einsichtig, dass diese Funktion nur für Hartböden sinnvoll ist, weil ein feuchtes Wischen von Teppichen eher kontraproduktiv ist.

 

Saugroboter ohne Wischfunktion

Vorteile der Wischfunktion

Natürlich hat eine Wischfunktion Vorteile. Im Gegensatz zu Saugrobotern ohne Wischfunktion kann Dir ein solches Gerät zwei Arten der Hausarbeit abnehmen und Dir eine Menge Zeit sparen. Gerade wenn Du in deiner Wohnung einen sehr großen Anteil an – bevorzugt feuchteunempfindlichen – Hartböden hast, also Fliesen, PVC oder Laminat, dann lohnt sich das Wischsystem allemal. Mache also zunächst eine Bestandsaufnahme Deiner Böden, bevor Du eine Kaufentscheidung für einen Roboter mit oder einen Saugroboter ohne Wischfunktion triffst.

 

Vorteile eines Saugroboters ohne Wischfunktion

Wenn Du, anders als im vorigen Abschnitt beschrieben, in einer Wohnung mit viel Teppichbodenanteil oder mit einem hohen Anteil an feuchteempfindlichen Hartböden (z.B. Echtholz) wohnst, dann ist ein Saugroboter ohne Wischfunktion höchstwahrscheinlich die bessere Wahl. Dies lässt sich auch damit begründen, dass Du bei einem Saugroboter ohne Wischfunktion die hohe Chance hast, ein Gerät mit einer besseren Saugfunktion zu erstehen. Getreu dem Motto: „Ein Generalist kann zwar alles, aber alles auch nur ein bisschen; ein Spezialist kann nur eine Sache, die aber richtig.“ Der Verzicht auf das Wischsystem ermöglicht es den Produktentwicklern von Saugrobotern, sich auf die Kernfunktion des Roboters zu konzentrieren, das Saugen. Dabei ergeben sich einige Dinge quasi automatisch.

 

Darum arbeitet ein Saugroboter ohne Wischfunktion effizienter

Die Gründe, warum ein Saugroboter ohne Wischfunktion insgesamt eine bessere Performance abliefern kann, liegen vor allem im Platzbedarf, den ein Wischsystem naturgemäß beansprucht. Da kaum ein Kunde akzeptieren würde, dass ein 2in1-Gerät doppelt so hoch oder doppelt so breit wie ein Saugroboter ohne Wischfunktion wird, hat das entsprechende Folgen:

  • Um Platz zu sparen, müssen einige Geräte von Wischen auf Saugen umgerüstet werden. Das erfordert das Hantieren mit zusätzlichen Komponenten und Zubehör. Häufiges Wechseln und Austauschen führt zu Verschleiß, d.h. Saugroboter ohne Wischfunktion sind in der Regel robuster.
  • Die Konzentration auf die Saugfunktion ermöglicht bei Saugrobotern ohne Wischfunktion eine effizientere Gestaltung des Bürstensystems und der geometrischen Abmessungen, so dass beispielsweise Ecken besser gereinigt werden können.
  • Mehr Platz durch eine fehlende Wischfunktion lässt Raum für eine leistungsstärkere Pumpe und höhere Saugkraft.
  • Bei integrierten Geräten geht die Wischfunktion zu Lasten des Staubtankvolumens, so dass Du den Staubbehälter häufiger entleeren musst. Außerdem musst Du zusätzlich das Wischsystem reinigen.
  • Saugroboter ohne Wischfunktion sind günstiger, weil das Wischsystem als Zusatzkomponente Geld kostet. Damit steigt das Preisleistungsverhältnis der Saugfunktion.

Die besten Saugroboter ohne Wischfunktion

Hier findest du eine Aufstellung der besten Saugroboter ohne Wischfunktion. Dabei sind fast alle Preisklassen vertreten. Nicht überraschend ist, dass alle Saugroboter ohne Wischfunktion gerade bei der Teppichreinigung besonders punkten.

 

Lefant M201: Super günstig und kompakt

LEFANT Saugroboter ohne Wischfunktion für Tierhaare

149,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2021 04:07
Mehr erfahrenZu Amazon*

Der extrem kompakt designte Lefant M201 kommt mit einem Durchmesser von 28 cm und einer Höhe von 8 cm wirklich überall hin und reinigt auch unzugängliche Stellen. Genau das ist es auch, was die meisten Kunden an diesem Saugroboter ohne Wischfunktion überzeugt. Mit 1800 Pa Saugleistung bewegt er sich zwar im unteren Mittelfeld, punktet aber mit einem einzigartigen Einlassdesign, bei dem im Vergleich zu anderen Robotern mit rotierender Bürste keine Verstopfung durch Tierhaare erfolgt. Der 0,5 l Staubbehälter ist groß ausgefallen. Die 1800 mAh Lithium-Eisenphosphat-Batterie soll laut Hersteller auch nach 5000 Lade- und Entladezyklen keinen Leistungsverlust aufweisen, was sich bei 100 Minuten Akkulaufzeit und dazugehöriger Ladezeit innerhalb der 12monatigen Garantie rechnerisch nicht nachprüfen lässt. 6D-Antikollisions-Infrarotsensoren lassen den Saugroboter ohne Wischfunktion ungereinigte Bereiche und Hindernisse erkennen und ihn den Reinigungspfad automatisch anpassen. Absturz-Sensoren erkennen darüber hinaus Treppenabsätze. Der Saugroboter wird entweder durch die Smartphone App oder durch Alexa-Sprachanweisungen gesteuert und überwacht. Die App unterstützt auch Google Home, arbeitet aber nur bei 2,4 GHz WLAN-Frequenz.

 

Der Tesvor X500: Saugroboter ohne Wischfunktion, die aber nachrüstbar ist

Tesvor X500

199,99 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2021 05:06
Mehr erfahrenZu Amazon*

Der Tesvor X500 liegt im unteren Preissegment, ist mit 60 dB Lautstärke relativ leise (oberes Mittelfeld) und mit 12 cm Höhe etwas klobig konzipiert. Der Staubtank ist mit 0,6 l Volumen komfortabel groß geraten und 2 h Akkulaufzeit stellen einen sehr guten Wert dar. Mit Blick auf die Steuerungsfunktionen wie Fernbedienung, WLAN, Smartphone App, Kompatibilät zu Alexa und Google Home steht er vielen teureren Konkurrenten in nichts nach. Special Feature ist die Gyroskope-Navigation. An Reinigungsfunktionen bietet er „auf der Stelle“, Ecken- und Kantenmodus, Kehrfunktion oder Pfeiltastensteuerung auf. Auch für Tierhaare erweist sich dieser Saugroboter ohne Wischfunktion als geeignet, der sowohl auf Teppich- als auch auf Glattböden solide reinigt. Falls Dir später doch der Sinn nach einer Wischfunktion stehen sollte, lässt sie sich bei diesem Gerät nachrüsten. Kunden zeigen sich von der einfachen Bedienung und Einrichtung sowie von der Reinigungsleistung begeistert.

 

Der Neato Botvac D7 connected: Saubere Navigation im Wohnzimmer

Der Neato Botvac D7 connected: Saubere Navigation im Wohnzimmer

406,98 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2021 09:10
Mehr erfahrenZu Amazon*

Die Leistungsdaten zuerst: Top sind 61 W Leistung, 2 h Akku-Laufzeit und 0,7 l Staubtankvolumen. 10 cm Höhe sind immer noch oberes Mittelfeld und auch die Ultra-Leistungsfilter lassen Allergiker im Wortsinn aufatmen. Wie von einem Saugroboter der mittleren Preisklasse nicht anders zu erwarten, kartographiert der Neato Botvac D7 connected mit seiner Lasernavigation all Deine Räume und legt effiziente Reinigungsrouten fest. Die App, die auch mit Alexa kompatibel ist, erlaubt die Festlegung von No-Go-Areas und Prioritätszonen. Zusätzliche Sensoren verhindern Kollisionen mit anderen Hindernissen oder Treppenabstürze. Durch sein smartes D-Shape Design kommt er auch gut in die Ecken. Der Neato Botvac D7 connected entfernt Staub, Allergene, Katzen- und Hundehaare von Böden aller Art. Er besitzt zwei Reinigungsstufen, die Turbo- und die Eco-Reinigungsoption, und lässt sich so programmieren, dass er schwer arbeitet, während Du außer Haus bist. Mit einer Akkuladung kann er bis zu 460 m² Fläche reinigen (im Eco-Mode). Der Saugroboter ohne Wischfunktion punktet bei Kunden vor allem durch seine Reinigungsleistung gegen Hundehaare auf Teppichböden.

 

Bosch Roxxter Serie 6: Günstig ist anders, aber er performt

Testsieger Stiftung Warentest 12/20 Bosch Saugroboter Roxxter Serie 6 mit Laser-Navigation

894,91 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2021 04:07
Mehr erfahrenZu Amazon*

Als Testsieger in der Kategorie „Saugroboter ohne Wischfunktion“ präsentiert sich auf diversen Plattformen der Bosch Roxxter Serie 6, der im obersten Preissegment angesiedelt ist. Und irgendwie willst Du als Kunde ja auch etwas für Dein Geld bekommen. 60 W Leistung stehen für eine gute Leistungseffizienz, eine Höhe von unter 10 cm lässt ihn viele unzugängliche Stellen erreichen. Auch der Roxxter ist Home Connect und Alexa-kompatibel. Er reinigt per Knopfdruck und Sprachsteuerung, verfügt über Navigation und Raumauswahlfunktionen mittels digitaler Karten, kann No-Go-Zonen realisieren und Du kannst ihn mit virtuellen Putzplänen beauftragen. Herausragend sind die High- und UltraPower-Bürstenkonzepte, die auch bei der Eckenreinigung sehr gute Ergebnisse erzielen. Was Kunden am Roxxter fasziniert, ist ein Gesamtpaket: die robuste mechanische Verarbeitung, die gute Reinigungsleistung und die einfache Bedienbarkeit. Der Preis dieses Saugroboters ohne Wischfunktion gehört nicht unbedingt zu seinen Vorteilen. Im Test offenbart er trotz seiner siegbringenden Eigenschaften Schwächen bei der Akku-Laufzeit. 36 Minuten sind von Spitzenklasse weit entfernt.

 

Der Vorwerk Kobold VR300 – Ein Teppichspezialist

Testsieger Stiftung Warentest 03/19 Vorwerk Kobold VR300

849,00 €

inkl. MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 8. Dezember 2021 05:06
Mehr erfahrenZum Shop

Vorwerk steht für zwei Dinge: Oberes Preissegment, aber auch Qualität. Auch der Kobold VR300 steht voll und ganz in dieser Tradition. Der Saugroboter ohne Wischfunktion konzentriert sich auf das Wesentliche. Er verfügt über Lasernavigation, App- und Sprachsteuerung sowie Timerfunktionen. Die App hat sinnvolle Features wie die Grundrisserstellung mit No-Go Lines und eine Reinigungsstatistik. Eher durchschnittlich muten die Akku-Laufzeit von nur maximal 1,5 h und die relativ hohe Lautstärke von 70 dB an. Mit einer Höhe von 9 cm kommt der Saugroboter jedoch unter viele Möbel und kann dort seine Qualitäten unter Beweis stellen. Er punktet besonders auf Teppich mit einem einwandfreien Saugergebnis, und das aufgrund seiner D-Form insbesondere in Ecken und an Kanten. In vielen seriösen Tests lässt ihn das regelmäßig zum Testsieger avancieren.

 

Lohnt sich ein Saugroboter ohne Wischfunktion?

Je höher der Teppichbodenanteil in Deiner Wohnung gegenüber Hartböden ist, desto geringer wird der Mehrwert eines Wischsystems. Dies gilt besonders, wenn Du in Betracht ziehst, dass die eigentliche Saugperfomance bei vielen Saugrobotern ohne Wischfunktion besser ausfällt. Unter diesen Gesichtspunkten ist es deutlich effizienter, wenn Du für die wenigen Hartbodenflächen gelegentlich selbst zu Wischlappen und Eimer greifst und die Teppichreinigung einem leistungsfähigen Saugroboter ohne Wischfunktion überlässt.


Ähnliche Beiträge